Trainer

Isabella LeopoldIsabella Leopold ist neu im Team der Trainer rund um unseren Fitnessraum. Die 27jährige ausgebildete Ernährungsberaterin und Fitnesstrainerin wird die Mitglieder in die Fitnessgeräte einweisen und bei Bedarf zusammen mit ihnen Trainingspläne erstellen. Neu sind ab 2018 die sog. „Auffrischungskurse“ bei denen sich Isabella für Fragen rund um Übungen und Geräte zur Verfügung stellt. Die Mitglieder sind verpflichtet, regelmäßig Auffrischungskurse zu besuchen


 

Philipp Stein

Philipp Stein betreut unsere Fitnessräume. Er steht in den festen Zeiten (siehe „Termine“) zur Verfügung um insbesondere die Einweisungen an den Geräten mit den Mitgliedern vorzunehmen. Die Mitglieder lassen sich von Philipp bescheinigen, dass sie die Einweisung erhalten haben und können so mit ihrem Ausweis in den Räumen trainieren.
Die Mitglieder kommen bitte in Sportsachen und bringen ein Handtuch für die Einweisung mit. Hallenschuhe sind obligatorisch
Darüber hinaus können die Mitglieder zusammen mit dem Fitnesstrainer der BSA-Akademie auch Trainingspläne erarbeiten, ein Übungsprogramm erstellen lassen oder sich während der Übungen korrigieren lassen, um z.B. Haltungsschäden vorzubeugen.
Die Fitnessräume stellen eine ideale Ergänzung zu unserem sonstigen Sportprogramm dar. Sei es für Ballsportler oder Fitnessbegeisterte.


Philipp Stein betreut bei uns die Fitnessräume und übernimmt die Einweisungen an den Geräten damit die Mitglieder dort trainieren können. Wir haben ein Interview mit ihm geführt:

Hallo Philipp, du bist ja jetzt seit Anfang Dezember 2015 bei uns und betreust einmal die Woche unsere Fitnessräume unten in der Halle und oben neben dem Eingang. Wie läuft es?
„Super. Es macht richtig Spaß. Ich habe viel Kontakt zu den Mitgliedern. Die Nachfrage steigt stetig. Viele bevorzugen die Räume, weil es eine heimische Atmosphäre ist, im Gegenteil zum Fitnessstudio.“

Was sind denn so die Hauptanliegen der Mitglieder?
„Hauptanliegen sind speziell Stabilisation bestimmter Körperregionen, Fitness- und Fettreduzierungsgedanke und Ausgleich von Dysbalancen aufgrund medizinischer Notwendigkeiten. Kurzum: buntgemischt.“

Wie lange dauert eine Einweisung für beide Fitnessräume?
„Ich fange im unteren Raum an. 30 Minuten je nach Andrang. Unten 10 Minuten oben 20 Minuten. Je nach Anliegen der Mitglieder. Ich gehe fast alle Übungen durch. Durch mein zielgerichtetes Fragen kann ich die Übungen dann konkretisieren.“

Gibt es auch problematische/komplizierte Fälle?
„Eigentlich nicht. Es wäre schön, wenn alle Sportklamotten und Hallenturnschuhe dabei hätten und vielleicht die Umkleidekabinen nutzen würden, immerhin wollen wir ja Sport treiben. Neulich wollte ich in den Fitnessraum, das stand ein Mitglied nur in Unterhose da (lacht). Im Grunde sind die Laimer aber pflegeleicht.“

Was macht Dir am meisten Spaß?
„Der persönliche Kontakt zu den Mitgliedern ist mir sehr wichtig. Außerdem kann ich meiner Leidenschaft „Fitness und Fitnesstraining“ nachgehen. Das ist toll, weil ich auch meine Erfahrungen weitergeben und teilen kann.“

Kannst Du auch zusätzliche Tipps wie zum Beispiel Ernährung oder Verhaltensweisen geben?
„Grundsätzlich könnte ich das, dafür reicht aber meist die Zeit nicht aus. Wenn hier von Seiten der Mitglieder Bedarf besteht, müsste man das individuell klären und ein Beratungsgespräch vereinbaren. Für kleine nützliche Tipps reicht es aber immer.“

Was ist für Dich das wichtigste, um seinen Körper gesund zu halten? Verfolgst Du eine bestimmte Philosophie?
„Eine ausgewogene Ernährung, ein gesundes Maß an Training, allgemein gesunder Lebensstil und man sollte in keinem Bereich wirklich übertreiben. Das halte ich für sinnvoll.“

Was könnte noch verbessert werden? Wo siehst Du Potenziale bei uns?
„Allgemein sind wir schon gut ausgestattet Der untere Raum müsste mittelfristig mal in Angriff genommen werden. Die Geräte sind alle gut. Eine andere Beleuchtung wäre gut und ein hellerer freundlicherer Charakter. Anderseits ist man ja zum Training da…“

Philipp wir danken Dir für Das Gespräch.