Handball

SV München Laim , der Handballsportverein im Münchner Westen, mit eigener Sporthalle und Beach-Handballplatz, sechs Seniorenmannschaften (m/w), hat für die neue Saison 2016/17 ehrgeizige Ziele. Handballspieler jeder Spielstärke sind herzlich willkommen. Bei uns findest Du neue Freunde!

Training für die Herren: Jeden Donnerstag, ab 19 Uhr 30, Sporthalle an der Riegerhofstr. 20
Ansprechpartner: Ulli Müller: 0179/ 519 30 16
Training für die Damen
: jeden Freitag ab , ab 19 Uhr 30 Sporthalle an der Riegerhofstr. 20
Ansprechpartner für die Damen: Steffi Gärtner:0160/35 36 303

Der Blick geht nach vorn …

Die Laimer Handballer begeben sich in den Sommermodus. Nach einer sehr langen Saison, die on top noch mit 2 Relegationen garniert wurde, sammelt man nun Kräfte um die neue Spielzeit etwas erfolgreicher zu gestalten.

Unsere ersten Mannschaften, Damen wie Herren, spielten lange gegen den drohenden Abstieg an, um auf der Zielgerade das „Bändchen“ Klassenerhalt zu erreichen. Wobei gerade unsere Damen in der Rückrunde (Platz 5) zeigten zu was sie in der Lage sind. Vielen Dank an der Stelle an den Heimi! Bei der H1 war man sich einer schwierigen Ausgangslage bewusst, viele junge Spieler wurden eingebaut bzw. aus der zweiten hochgezogen, dazu machten zwei Keeper beruflich kurz vor Beginn der Spielzeit den Abflug. Das dennoch ein beachtlicher Rang Sieben raussprang spricht für die gute Trainerarbeit von Müller/Neumaier. Unsere Reservemannschaften reichte die reguläre Saison leider nicht. Beide wollten noch in die Nachspielzeit. Die Ladies um Marco Vogel hatten in zwei Partien noch die Chance den direkten Wiederaufstieg in die BOL klar zu machen. Doch gegen die Gruppe „Jugend forscht“ (Altersdurchschnitt um die 18) aus dem Ebersberger Forst war vor allem im Hinspiel kein Kraut gewachsen. Dennoch war es eine tolle Saison. Auch in die Entscheidungsspiele musste die H2. Hier ging es im Vergleich mit Haching 3 um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Letztendlich fehlte es an einem Tor (wie so oft) in zwei Spielen. Nun gilt es nächste Saison den Betriebsunfall zu reparieren. Die Drittvertretungen im Seniorenbereich haben Ihre Ziele ganz klar erreicht, die Günni-Girls wären aufgestiegen hätte die D2 Platz gemacht, dennoch war es eine überragende Spielzeit der D3. Doch auch die Schmidt-Herren zeigten was sie können, im Schnitt mehr geworfen und weniger kassiert, zeigte die Entwicklung an der Basis.

Im Jugendbereich trat Laim quantitativ so stark auf wie nie zu vor. Bis auf eine männliche A-Jugend war alles am Start. Im Weiblichen Bereich schafften die A, C und D D-Jugend Rang 3, die B-Jugend sogar Platz zwei. Bei den Jungs waren es gute Platzierungen im Mittelfeld. Die Minis und E-Jugend gelten in Ihren Altersklassen klar zu den stärkeren Teams.

Vielen Dank für alle die in der Halle waren, vielen Dank an alle die gesponsert haben, vielen Danke an alle Trainer, Schiris, Offizielle usw., wir sehen uns ab September wieder.

Einfach bei der Abteilungsleitung melden (Kontakt über die Handballseite)